© 2014 - 2019 by Campus Andaluz e. V.

  • Facebook Social Icon
  • Youtube

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Buchungsbedingungen und Datenschutzerklärung

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINUGEN - W O R K S H O P S

1.

Jeder Workshop-Teilnehmer unterliegt der Hausordnung und hat den Anweisungen des Lehrpersonals Folge zu leisten.

 2.

Das Tragen von Straßenschuhen ist in keinem Unterrichtssaal gestattet. Bei Verschmutzung oder Beschädigung der Böden wird der Verursacher in Haftung genommen.

 3.

Alle Schüler/innen wärmen sich vor dem Unterricht durch eine Stretching-Sequenz auf.

 4.

In allen Nebenräumen wie Treppenhaus, Flure, Aufenthaltsbereich, Umkleiden und Waschräumen ist Ruhe zu halten, um nicht den laufenden Unterricht zu stören. Mobiltelefone sind auszuschalten. Unterrichtsräume dürfen ohne Lehrpersonal nur mit ausdrücklicher Erlaubnis betreten werden.

 5.              

Wer vorsätzlich bzw. grob fahrlässig gegen die Regeln des Anstandes und der guten Sitte verstößt, erhält ohne Nachsicht Hausverbot, wobei jedoch die Verpflichtung zur Zahlung der Unterrichtsgebühren bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist bestehen bleibt.

 6.

Für Verlust und Beschädigung von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen und Geld haftet die Schule nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ihrer Beauftragten. Für Geld und Wertsachen, die nicht dem jeweiligen Lehrer bzw. der Schulleitung, oder dem Schulpersonal ausdrücklich in Verwahrung gegeben worden sind, wird keine Haftung übernommen.

 7.              

Sachbeschädigungen in Schulräumen werden auf Kosten dessen behoben, der sie verursacht hat.

 8.              

Workshop-Tickets werden mit drücken des Buttons "Kaufen" verbindlich und verpflichten zur  Zahlung des Workshop-Entgeltes. Umtausch von Tickets ist nicht möglich. Es kann ein Ersatz-Teilnehmer gestellt werden.                                

9.

Bei Nicht-Erscheinen sind Gutschriften  ausgeschlossen.

10.

Das Workshop-Entgelt ist per Pay-Pal, Überweisung oder in bar im Sekretariat der Schule für Bühnentanz Everswinkel im Voraus zu entrichten. Bei Bar-Zahlung sind die Büro-Öffnungszeiten der Schule für Bühnentanz Everswinkel zu beachten:

Dienstag     15:45 - 16:30 Uhr

Mittwoch     16:00 - 18:15 Uhr

Freitag         16:15 - 19:15 Uhr

Bei Absage eines Workshops unsererseits erstatten wir die volle Kursgebühr.

 11.

Es gelten die auf der Homepage veröffentlichten Preise (Irrtum vorbehalten).

 12.

---                                                      

13.

Jeder Schüler ist seitens der Schule betriebshaftpflichtversichert.

14.

Seitens der Schule außerhalb der Schulferien ausfallende Stunden werden zu einem späteren Zeitpunkt nach Absprache nachgeholt. Bei Krankheit, oder dringender Verhinderung eines Lehrers ist die Schulleitung berechtigt, eine geeignete Vertretung zu stellen.

15.

Bei Unterrichtsausfall wegen höherer Gewalt werden nach Wahl der Schule die Unterrichtstunde entweder nachgeholt, oder aber das bereits geleistete Honorar gutgeschrieben. Schadenersatz seitens der Schule wird nicht geleistet.

16.

Verbindlicher Hinweis zur Aufsichtspflicht

Die Verpflichtung zur Aufsicht minderjähriger Schüler/innen beginnt für die Beauftragten des Vereins, wenn das Kind oder der/die/Jugendliche in die Obhut der jeweils verantwortlichen Lehrperson übergeben wurde. Lehrer sind nur in den Unterrichtsräumen ab Beginn der Unterrichtszeit zur Aufsicht der Schüler der zu unterrichtenden Klasse verpflichtet. Die Haftung für Schäden, die Schüler/innen selbst widerfahren oder Schüler/innen an Sachen oder Personen verursachen, liegt vor und nach  dieser Zeit bei den Eltern oder den Schüler/innen selbst. Bei Betreten der Räumlichkeiten der Tanzschule ohne das Wissen einer Aufsichtsperson (was regelmäßig der Fall ist), besteht keine Aufsichtspflicht für die jeweilige Person seitens der Schule für Bühnentanz und ihrer Beauftragten. Lehrer sind vor Unterrichtsbeginn in den Umkleiden, den Aufenthaltsbereichen oder Treppenhäusern nicht anwesend. Büropersonal ist grundsätzlich kein Aufsichtspersonal. Schüler/innen für die die Aufsichtspflicht besteht, können nicht in die Obhut von Büropersonal gegeben werden.

Die Aufsichtspflicht des Vereins endet unmittelbar nach Unterrichtsende. Eltern oder deren Beauftragte nehmen minderjährige Schüler/innen an der Tür des Unterrichtssaals in Empfang. Verspätungen müssen vermieden werden, da Lehrer direkt in den nächsten Unterricht gehen. Haftung für Unterrichtsverzögerungen nachfolgender Klassen liegt dann bei der Person, die zur Abholung der Schüler/innen beauftragt wurde.

Dürfen Schüler/innen den Unterrichtssaal alleine verlassen, so ist dies in schriftlicher Form dem Verein mitzuteilen.

17.

Öffentlichkeitsarbeit, Foto und Film

Im Rahmen unserer Werbung sind wir auf Foto- und Videoaufnahmen unser Workshops und Shows angewiesen. Workshop-Teilnehmer müssen damit rechnen, auf Flyern, in Zeitunsanzeigen und sonstigen Printmedien, auf unserer Homepage und unseren Werbeauftritten in sozialen Netzwerken zu erscheinen. Wir achten genau darauf, dass jedes Foto und jeder Film von guter Qualität ist und die Personen in ihrem positivsten Licht erscheinen. Im Zweifelsfall bitte mit uns spreche

 

BUCHUNGSBEDINGUNGEN - Vorstellungen, Tablao Flamenco u.Ä.

 

  1. Geltungsbereich

Die Buchungsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Besuchern und dem Campus Andaluz e.V. Sie sind Bestandteil des Veranstaltungsbesuchs‐Vertrages, der durch den Erwerb der Eintrittskarte zustande kommt. Diese Bedingungen gelten ebenso für Besucherorganisationen, Theaterkassen und Drittanbieter, sofern nichts Abweichendes vereinbart ist.

 

  1. Termine/Anfangszeiten/ Änderungen

Das gültige Programm mit den Anfangszeiten ist aus den Veröffentlichungen (Internet: www.campusandaluz.de) des Campus Andaluz e.V.  ersichtlich. Angaben in der Presse und anderen Medien haben keinen bindenden Charakter. Programmänderungen bleiben vorbehalten.

 

  1. Kartenverkauf

3.1 Kassenöffnungszeiten

Eine Kartenkasse mit geregelten Öffnungszeiten gibt es nicht. Eintrittskarten können auf unserer Homepage oder bei dort angegebenen Drittanbietern erworben werden. Dies ist möglich persönlich (sofern entsprechende Anbieter angegeben sind), 24h online, per E-Mail und per Telefon unter 0170-9006562.

Eine Abendkasse gibt es nur bei entsprechender Ankündigung.

3.2 Kartenverkauf, Eintrittspreise und Ermäßigungen

Die jeweils gültigen Eintrittspreise und Ermäßigungen sind in den Veröffentlichungen ( Internet) ersichtlich. Der Kunde hat unmittelbar beim Kauf die Richtigkeit der gekauften Karten und das Wechselgeld (bei persönlichem Kauf) zu prüfen. Nachträgliche Reklamationen können nicht anerkannt werden. Besuchern ist es nicht gestattet, in den Veranstaltungsräumen Eintrittskarten zum Verkauf anzubieten. Werden Karten unbar bezahlt und entstehen durch Rückbuchungen Kosten, die der Käufer zu vertreten hat, sind diese von ihm zu tragen. Bei Kartenverfall ist Ersatzleistung ausgeschlossen.

 

Verliert ein Besucher seine Eintrittskarte, kann ihm eine Ersatzkarte ausgestellt werden, wenn er den Verlust glaubhaft machen kann. Plätze für Rollstuhlfahrer werden in Abhängigkeit von der räumlichen Auslastung zur Verfügung gestellt. Die Begleiter von Schwerbehinderten (Merkzeichen „B“ im amtlichen Schwerbehindertenausweis) haben außer bei Vorstellungen mit kulinarischer Beigabe (anteilige Bezahlung) freien Eintritt.

 

Mitglieder von Besucherorganisationen und Drittanbietern erhalten ihre Eintrittskarten über diese.

Alle Anfragen sind direkt an diese zu richten. Inhaber von Bons oder Gutscheinen lösen diese beim Verein bis 10 Tage vor der Veranstaltung gegen Eintrittskarten ein. Eine wie auch immer geartete Auszahlung erfolgt nicht. Erwerber von ermäßigten Eintrittskarten sind verpflichtet, beim Kartenkauf sowie auf Anfrage des Abendpersonals bei Vorstellungsbesuch die Berechtigung für die Ermäßigung nachzuweisen. Ergibt sich bei der Kontrolle der Besucher, dass zu Unrecht nicht der volle Kartenpreis bezahlt wurde, ist der Campus Andaluz e.V. und seine Vertretungsberechtigten berechtigt, den Differenzbetrag zu erheben. Gutscheine sind nach Ablauf ihrer Gültigkeit nicht mehr einlösbar. Umtausch, Rücknahme oder Barauszahlungen von Gutscheinen sind ausgeschlossen.

 

3.3 Telefonische und schriftliche Kartenbestellungen

Eintrittskarten können telefonisch, per E-Mail oder online bestellt werden. Sie werden verbindlich reserviert und müssen bis spätestens 10 Tage vor Vorstellungstermin bezahlt werden. Persönliche Daten, die im Zuge des Kaufes an uns übermittelt werden, werden ausschließlich zur Abwicklung des Kaufes gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Für Karten, die über Drittanbieter bestellt und erworben werden, gelten ggf. die entsprechenden Buchungsbedingungen des jeweiligen Anbieters.

 

3.4 Zahlungsmittel

Die Bezahlung kann bar (bei entsprechendem Angebot eines Drittanbieters), per Kreditkarte, per Überweisung oder per PayPal erfolgen. An der Abendkasse kann nur bar bezahlt werden. Bei Zahlungen per Kreditkarte wird eine zusätzliche Gebühr von 3,00 € (einmalig pro Bestellvorgang) erhoben.

 

3.5 Rückgabe/Umtausch von Eintrittskarten

Die Rücknahme verkaufter Karten ist grundsätzlich nicht möglich.

Bei Programmänderungen können nur Karten, die über den Campus Andaluz e.V. erworben wurden, umgetauscht werden. Versandkosten sowie sonstige Kosten werden nicht erstattet. Eine Barauszahlung kann nicht erfolgen. Im Falle eines Vorstellungsausfalles gelten besondere Regelungen. Eine Erstattung des Kartenpreises kann nur per Überweisung erfolgen.

 

  1. Einlass zu den Vorstellungen

Die Besucher werden bei Vorlage einer gültigen Eintrittskarte in der Regel 60 - 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn eingelassen. Im Interesse der Besucher und der Mitwirkenden am störungsfreien Ablauf der Vorstellungen werden Besucher, die sich verspätet haben, nur zu einem inszenierungsbedingt geeigneten Zeitpunkt in den Zuschauerraum eingelassen. Ein Anspruch auf Nacheinlass besteht prinzipiell nicht.

 

  1. Garderobe

Mäntel, dicke Jacken, Schirme, Rucksäcke und Stöcke (außer Gehhilfen), große Tragetaschen und andere sperrige Gegenstände sollten nicht mit in den Zuschauerraum genommen werden. Die Aufbewahrung notwendiger Garderobe kann auf Anfrage  in einem separaten Raum, der während der Vorstellung abgeschlossen wird, erfolgen. Die Haftung für die Garderobe erfolgt lt. § 690 BGB „Haftung bei unentgeltlicher Verwahrung“. Für sonstige Garderobe steht eine entsprechende Möglichkeit ebenfalls kostenlos, aber frei zugänglich zur Verfügung. Die Haftung hierfür schliessen wir aus. Tiere und gefährliche Gegenstände werden nicht aufbewahrt.

 

  1. Hausrecht

Der Veranstalter übt in den Veranstaltungsräumen das Hausrecht aus. Zu seiner Ausübung sind ferner das Abendpersonal sowie sonstige dazu befugte Personen berechtigt. Den Anweisungen des Abendpersonals ist Folge zu leisten. Das gilt insbesondere in Gefahrensituationen. Besuchern kann der Eintritt verweigert werden, wenn berechtigter Anlass zu der Annahme besteht, dass diese in erheblicher Weise die Vorstellung oder den allgemeinen Geschäftsbetrieb stören oder andere Besucher belästigt werden. Personen, die den geordneten Kartenverkauf behindern, die laufende Vorstellung stören, Besucher belästigen oder gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen, können aus dem Haus gewiesen werden. In allen Räumlichkeiten des Campus Andaluz e. V. und von diesem angemieteten Räumen ist das Rauchen verboten. Mobiltelefone müssen während der Vorstellung ausgeschaltet werden. 

 

  1. Bild‐ und Tonaufnahmen

Bild‐ und Tonaufzeichnungen und das Fotografieren während der Veranstaltungen sind aus urheberrechtlichen Gründen (§§ 16, 75,81 UrhG) verboten. Die unbefugte Aufnahme löst Schadenersatzpflicht aus. Für den Fall, dass während einer öffentlichen Theatervorstellung Bild- und/oder Tonaufnahmen durch dazu berechtigte Personen durchgeführt werden, erklären sich die Theaterbesucher mit dem Erwerb der Eintrittskarte damit einverstanden, dass sie eventuell in Bild und / oder Wort aufgenommen werden und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung gesendet bzw. veröffentlicht werden dürfen.

 

  1. Fundsachen

Gefundene Gegenstände aller Art sind beim Abendpersonal abzugeben. Die Behandlung der Fundsachen richtet sich nach den Vorschriften der §§ 978 ff BGB. Der Verlust von Gegenständen ist ebenfalls dem Abendpersonal anzuzeigen.

 

  1. Inkrafttreten

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten 01.08.2019 in Kraft.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir informieren Sie nachfolgend gemäß den gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzrechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch unser Unternehmen. Diese Datenschutzerklärung gilt auch für unsere Websites und Sozial-Media-Profile. Bezüglich der Definition von Begriffen wie etwa „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verweisen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen

Unser/e Verantwortliche/r (nachfolgend „Verantwortlicher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Campus Andaluz e.V.

c/o Schule für Bühnentanz Everswinkel

Grothues 8 / Eingang Gutshaus rechte Seite

48351 Everswinkel, Deutschlan

Telefon: 0049-170-9006562

E-Mail-Adresse: kontakt@campusandaluz.de

 

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten.

1. Arten der Daten, die wir verarbeiten

Bestandsdaten (Name, Adresse etc.), Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Fax etc.), Zahlungsdaten (Bankdaten, Kontodaten, Zahlungshistorie etc.), Vertragsdaten (Gegenstand des Vertrages, Laufzeit etc.), Inhaltsdaten (Texteingaben, Videos, Fotos etc.).

          

2. Zwecke der Verarbeitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO

Abwicklung von Verträgen, Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen, Marketing / Vertrieb / Werbung, Mitgliederservice und Mitgliederpflege, Abwicklung von Kontaktanfragen.              

3. Kategorien der betroffenen Personen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO

Besucher/Nutzer der Website, Mitglieder und Interessenten.

Die betroffenen Personen werden zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnet.

 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten        

Nachfolgend Informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten:

  1. Wenn wir Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogenen Daten eingeholt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.

  2. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.

  3. Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.

  4. Ist die Verarbeitung erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.

  5. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und überwiegen diesbezüglich Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter        

Ohne Ihre Einwilligung geben wir grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weitergabe auf der Grundlage der zuvor genannten Rechtsgrundlagen z.B. bei der Weitergabe von Daten an Online-Paymentanbieter zur Vertragserfüllung oder aufgrund gerichtlicher Anordnung oder wegen einer gesetzlichen Verpflichtung zur Herausgabe der Daten zum Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum.
 Wir setzen zudem Auftragsverarbeiter (externe Dienstleister z.B. zum Webhosting unserer Websites und Datenbanken) zur Verarbeitung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung an die Auftragsverarbeiter Daten weitergegeben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen dabei unsere Auftragsverarbeiter sorgfältig aus, kontrollieren diese regelmäßig und haben uns ein Weisungsrecht hinsichtlich der Daten einräumen lassen. Zudem müssen die Auftragsverarbeiter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen haben und die Datenschutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten.

Die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte ist ebenfalls regelmäßig ausgeschlossen, wenn die Beteiligten Personen sich persönlich kennen (Beispiel: "Wir haben morgen Kindergeburtstag und ich brauche mal kurz die Telefonnummer von XY..."). Auch in solchen Fällen ist Ihre Einwilligung vorher von uns einzuholen.

 

Finanzbuchhaltung

1. Im Rahmen der Finanzbuchhaltung und gesetzlicher Archivierungspflichten (GoBD) verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Rechtsgrundlage sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) und f) DSGVG. Betroffen sind davon Kunden, Interessenten und Nutzer unseres Onlineangebots. Zweck der Verarbeitung ist die handels- und steuerrechtliche Pflicht zur Finanzbuchhaltung und Archivierung von Daten. Zudem haben wir ein berechtigtes Interesse an der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeit und ordnungsgemäßen Büroorganisation. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben unter "Löschung von Daten und Speicherdauer".

2. Diese Daten werden an folgende Dritte weitergeben: an das Finanzamt / Finanzprüfer und Steuerberater sowie an sonstige Behörden, soweit eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht.

 

Datenübermittlung in Drittstaaten        

Durch die Verabschiedung der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) wurde eine einheitliche Grundlage für den Datenschutz in Europa geschaffen. Ihre Daten werden daher vorwiegend durch Unternehmen verarbeitet, für die DS-GVO Anwendung findet. Sollte doch die Verarbeitung durch Dienste Dritter außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums stattfinden, so müssen diese die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die Verarbeitung erfolgt aufgrund besonderer Garantien, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder der Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der so genannten „Standardvertragsklauseln“. Bei US-Unternehmen erfüllt die Unterwerfung unter das sog. „Privacy-Shield“, dem Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA, diese Voraussetzungen.

 

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden Ihre personenbezogen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck für die Speicherung entfällt, es sei denn deren weitere Aufbewahrung ist zu Beweiszwecken erforderlich oder dem stehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Darunter fallen etwa handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten von Geschäftsbriefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach § 147 Abs. 1 AO von Belegen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, erfolgt eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Speicherung ist weiterhin für einen Vertragsabschluss oder zur Vertragserfüllung erforderlich.

 

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung        

Wir setzen keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.

 

Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles        

1. Wenn Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen (also keine Registrierung und auch keine anderweitige Übermittlung von Informationen stattfindet), erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:            

• IP-Adresse;            

• Internet-Service-Provider des Nutzers;            

• Datum und Uhrzeit des Abrufs;            

• Browsertyp;            

• Sprache und Browser-Version;            

• Inhalt des Abrufs;            

• Zeitzone;            

• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;            

• Datenmenge;            

• Websites, von denen die Anforderung kommt;            

• Betriebssystem.            

2. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.  Diese Daten dienen dem Zweck der nutzerfreundlichen, funktionsfähigen und sicheren Auslieferung unserer Website an Sie mit Funktionen und Inhalten sowie deren Optimierung und statistischen Auswertung.

3. Rechtsgrundlage hierfür ist unser in den obigen Zwecken auch liegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f)  DS-GVO.

4. Wir speichern aus Sicherheitsgründen diese Daten in Server-Logfiles für die Speicherdauer von 7 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese automatisch gelöscht, es sei denn wir benötigen deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken bei Angriffen auf die Serverinfrastruktur oder anderen Rechtsverletzungen.

Cookies

1. Wir verwenden sog. Cookies bei Ihrem Besuch unserer Website. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Wenn Sie unsere Website erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dem Zweck, unsere Webangebote technisch und wirtschaftlich zu optimieren und Ihnen einen leichteren und sicheren Zugang auf unsere Website zu ermöglichen. Wir informieren Sie dazu beim Aufruf unserer Website mittels eines Hinweises auf unsere Datenschutzerklärung über die Verwendung von Cookies zu den zuvor genannten Zwecken und wie Sie dieser widersprechen bzw. deren Speicherung verhindern können („Opt-out“). Unsere Website nutzt Session-Cookies, persistente Cookies und Cookies von Drittanbietern:

• Session-Cookies: Wir verwenden sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung eines Angebots durch denselben Nutzer (z.B. wenn Sie sich eingeloggt haben zur Feststellung Ihres Login-Status). Wenn Sie unsere Seite erneut aufrufen, geben diese Cookies Informationen ab, um Sie automatisch wiederzuerkennen. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen. Wenn Sie den Browser schließen oder Sie sich ausloggen, werden die Session-Cookies gelöscht.

• Persistente Cookies: Diese werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. In den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers können Sie die Cookies jederzeit löschen.

• Cookies von Drittanbietern (Third-Party-Cookies): Entsprechend Ihren Wünschen können Sie Ihre Browser-Einstellung konfigurieren und z. B. Die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Lesen Sie Näheres zu diesen Cookies bei den jeweiligen Datenschutzerklärungen zu den Drittanbietern.

2. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Vertragsanbahnung z.B. bei Bestellungen gesetzt werden und ansonsten haben wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Funktionalität der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage ist.

3. Widerspruch und „Opt-Out“:      Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte können Sie allgemein verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Angebote zur Folge haben. Sie können dem Einsatz von Cookies von Drittanbietern zu Werbezwecken über ein sog. „Opt-out“ über diese amerikanische Website (https://optout.aboutads.info) oder diese europäische Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

Abwicklung von Verträgen

 

  1. Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Unternehmen, Titel/akademischer Grad, Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern wie E-Mail/Fax/Telefonnummer), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Kenntnis, wer Vertragspartner ist; Begründung, inhaltliche Ausgestaltung und Abwicklung des Vertrags; Überprüfung auf Plausibilität der Daten) und Serviceleistungen (z.B. Kontaktaufnahme) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO. Die in Onlineformularen als verpflichtend gekennzeichneten Eingaben, sind für den Vertragsschluss erforderlich.
     

  2. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche (z.B. Übergabe an Rechtsanwalt zum Inkasso) oder zur Erfüllung des Vertrags (z.B. Übergabe der Daten an Zahlungsanbieter) erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.
     

  3. Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über Unterrichts- und Veranstaltungsplanungen/-änderungen, sowie über Personalentwicklungen zu informieren oder Ihnen E-Mails mit technischen und organisatorischen Informationen zukommen lassen.
     

  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Bestands- und Vertragsdaten dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind und keine Ansprüche mehr aus dem Vertrag geltend gemacht werden können, weil diese verjährt sind (Gewährleistung: zwei Jahre / Regelverjährung: drei Jahre). Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir bei Vertragsbeendigung nach drei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt. Angaben im Nutzerkonto verbleiben bis zu dessen Löschung.

 

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E-Mail / Fax / Post

 

  1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Kontaktformular, Fax, Post oder E-Mail werden Ihre Angaben zum Zwecke der Abwicklung der Kontaktanfrage verarbeitet.
     

  2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Kontaktanfrage oder E-Mail, eines Briefes, Faxes oder per Kontaktformular übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Der Verantwortliche hat ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung und Speicherung der Daten, um Anfragen der Nutzer beantworten und zu können, zur Beweissicherung aus Haftungsgründen und um ggf. seiner gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bei Geschäftsbriefen nachkommen zu können. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
     

  3. Wir können Ihre Angaben und Kontaktanfrage in unserem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder einem vergleichbaren System speichern.
     

  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Anfragen von Nutzern, die über einen Account bzw. Vertrag mit uns verfügen, speichern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertragsbeendigung. Im Fall von gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht.
     

  5. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

 

Kontaktaufnahme per Telefon

1. Bei der Kontaktaufnahme mit uns per Telefon wird die Telefonnummer des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet und temporär im RAM / Cache des Telefongerätes / Displays gespeichert bzw. angezeigt. Die Speicherung erfolgt aus Haftungs- und Sicherheitsgründen, um den Beweis des Anrufs führen zu können sowie aus wirtschaftlichen Gründen, um einen Rückruf zu ermöglichen. Im Falle von unberechtigten Werbeanrufen, sperren wir die Rufnummern.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Telefonnummer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3. Der Gerätecache speichert die Anrufe 30 Tage und überschreibt bzw. löscht sukzessiv alte Daten, bei Entsorgung des Gerätes werden alle Daten gelöscht und der Speicher ggf. zerstört. Gesperrte Telefonnummer werden jährlich auf die Notwendigkeit der Sperrung geprüft.

4. Sie können die Anzeige der Telefonnummer verhindern, indem Sie standardmäßig mit unterdrückter Telefonnummer anrufen.

 

 

 Präsenz in sozialen Medien

1. Wir unterhalten in sozialen Medien Profile bzw. Fanpages, um mit den dort angeschlossenen und registrierten Nutzern zu kommunizieren und um über unsere Produkte, Angebote und Dienstleistungen zu informieren. Die US-Anbieter sind nach dem sog. Privacy-Shield zertifiziert und damit verpflichtet europäischen Datenschutz einzuhalten. Bei der Nutzung und dem Aufruf unseres Profils im jeweiligen Netzwerk durch Sie gelten die jeweiligen Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen des jeweiligen Netzwerks.

2. Wir verarbeiten Ihre Daten, die Sie uns über diese Netzwerke senden, um mit Ihnen zu kommunizieren und um Ihre dortigen Nachrichten zu beantworten.

3. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Kommunikation mit den Nutzern und unsere Außendarstellung zwecks Werbung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Soweit Sie dem Verantwortlichen des sozialen Netzwerks eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO.

4. Die Datenschutzhinweise, Auskunftsmöglichkeiten und Widerspruchmöglichkeiten (Opt-Out) der jeweiligen Netzwerke finden Sie hier:

• Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)  Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/, Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

 

Social-Media-Plug-ins

 

  1. Wir setzen auf unserer Webseite Social-Media-Plug-ins von sozialen Netzwerken ein. Dabei nutzen wir die sog. „Zwei-Klick-Lösung“-Shariff von c’t bzw. heise.de. Beim Abruf unserer Website werden dadurch keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins übermittelt. Neben dem Logo bzw. der Marke des sozialen Netzwerks finden Sie einen Regler, mit dem Sie das Plug-in per Klick aktivieren können. Nach der Aktivierung erhält der Anbieter des sozialen Netzwerks die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben und Ihre personenbezogenen Daten an den Anbieter des Plug-ins übermittelt und dort gespeichert werden. Hierbei handelt es sich um sog. Thirdparty Cookies. Bei einigen Anbietern wie Facebook und XING wird nach deren Angaben Ihre IP nach der Erhebung sofort anonymisiert.
     

  2. Die über den Nutzer erhobenen Daten speichert der Plug-in-Anbieter als Nutzungsprofile. Diese werden für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website verwendet. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über die Aktivitäten des Nutzers auf unserer Website zu informieren. Dem Nutzer steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei man sich zur Ausübung dieses Rechts an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden muss.
     

  3. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist unser berechtigtes Interesse an der Verbesserung und Optimierung unserer Website durch die Steigerung unserer Bekanntheit mittels sozialer Netzwerke sowie die Möglichkeit der Interaktion mit Ihnen und der Nutzer untereinander über soziale Netzwerke gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
     

  4. Auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge haben wir keinen Einfluss. Auch haben wir keine Kenntnis vom Umfang der Datenerhebung, vom Zweck der Verarbeitung und von den Speicherfristen. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

  5. Wir verweisen hinsichtlich des Zwecks und Umfangs der Datenerhebung und Verarbeitung auf die jeweiligen Datenschutzerklärungen der sozialen Netzwerke. Zudem finden Sie dort auch Hinweise zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Facebook

  1. Wir haben auf unserer Website Plug-ins vom sozialen Netzwerk Facebook.com (Firmensitz in der EU: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) im Rahmen der sog. „Zwei-Klick-Lösung“ von Shariff integriert. Diese erkennen Sie am Facebook-Logo „f“ bzw. dem Zusatz „Like“, „Gefällt mir“ oder „Share“.
     

  2. Sobald Sie willentlich das Facebook-Plug-in aktivieren, wird hierbei eine Verbindung von Ihrem Browser zu den Servern von Facebook hergestellt. Dabei erhält Facebook die Information, einschließlich Ihrer IP, dass Sie unsere Website aufgerufen haben und überträgt diese Information an Server von Facebook in den USA, wo diese Information gespeichert wird. Wenn Sie bei Facebook in Ihren Account eingeloggt sind, kann Facebook diese Information Ihrem Account zuordnen. Bei Nutzung der Funktionen des Plug-ins, z.B. Betätigung des „Like“-Buttons, werden diese Informationen ebenfalls von Ihrem Browser an die Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert sowie in Ihrem Facebook-Profil und ggf. bei Ihren Freunden angezeigt.
     

  3. Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie ihre weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/. Datenerhebung beim „Gefällt mir“-Button: https://www.facebook.com/help/186325668085084. Ihre Einstellungen hinsichtlich der Nutzung Ihrer Profildaten zu Werbezwecken bei Facebook können Sie hier verwalten und widersprechen: https://www.facebook.com/ads/preferences/.
     

  4. Wenn Sie sich bei Facebook vor dem Besuch unserer Website ausloggen und Ihre Cookies löschen, werden bei der Aktivierung des Plug-ins keine Daten über den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook zugeordnet.
     

  5. Sie können auch das Laden des Facebook Plug-Ins durch sog. „Facebook Blocker“ verhindern, welche Sie als Add-on für Ihren Browser installieren können: Facebook Blocker für Firefox, Chrome und Opera oder 1blocker für Safari, iPad und iPhone.

  6. Facebook hat sich dem Privacy Shield unterworfen und stellt damit sicher, dass europäisches Datenschutzrecht eingehalten wird: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

Rechte der betroffenen Person         

1. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Das Widerspruchsrecht können Sie kostenfrei ausüben. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Campus Andaluz e. V.

c/o Schule für Bühnentanz Everswinkel
Grothues 8 / Eingang Gutshaus rechte Seite
48351 Everswinkel, Deutschland
E-Mail-Adresse: kontakt@campusandaluz.de

2. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhaltet insbesondere die Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wurden.

3. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten nach Art. 16 DS-GVO.

4. Recht auf Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetzliche oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen oder andere gesetzliche Pflichten bzw. Rechte zur weiteren Speicherung stehen dieser entgegen.

5. Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht, eine Einschränkung bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist.

• Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

• die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

• der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

• wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten können oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen können.

7. Recht auf Beschwerde

Sie haben ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.

 

Datensicherheit

Um alle personenbezogen Daten, die an uns übermittelt werden, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Datenschutzvorschriften von uns, aber auch unseren externen Dienstleistern eingehalten werden, haben wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen. Deshalb werden unter anderem alle Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server über eine sichere SSL-Verbindung verschlüsselt übertragen.

Stand: 26.07.2018

 

Quelle: Muster-Datenschutzerklärung von JuraForum.de